Marko Woytowicz

Marko Woytowicz
Marko Woytowicz studierte Theaterwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nebenbei spielte er als leidenschaftlicher Basketballer professionell beim FC Bayern München in der 1. Bundesliga. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Rundfunkjournalist entschied er sich für eine Künstler Karriere.

Marko Woytowicz stand als Sänger und Schauspieler auf renommierten deutschen Theaterbühnen. Sein Debüt gab er am Bayerischen Staatstheater München in der Deutschen Erstaufführung „Masterclass – Maria Callas“. Danach folgte die Berliner Welturaufführung von „Veronika der Lenz ist da – die Geschichte der Comedian Harmonists“. Im Musical „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber sang er zuletzt im Stuttgarter Palladium-Theater die Hauptrolle.

Nach einer Erziehungspause ist er jetzt als Film- und Fernsehschauspieler sowie als Synchronsprecher tätig. Marko Woytowicz bezieht die Kraft und Energie für seine Vielseitigkeit aus dem lebendig machenden Singen und Sprechen. Für ihn, als ausgebildeten Yogalehrer, ist Singen und Sprechen reine Meditation. Die Stimme, als sinnliche Erfahrung, aber auch als Werkzeug für den Sprecher – das ist die Basis der künstlerischen Stimmbildung, die Marko Woytowicz als Sprechtrainer lehrt.